Dienstag, 12 of Dezember of 2017

Geschichte

Historie des SV Grün-Weiß Dahl

 

Sportbegeisterte Dahler Jungen gründeten im Frühjahr 1921 den Sport verein Dahl DJK 1921. Drei Jahre lang wurden alle Spiele auf verschiedenen Wiesen ausgetragen, wobei die Tore jeweils notdürftig aus Bohnenstangen o. ä. hergerichtet wurden. Dann wurde ein Kirchengrundstück dem Sportverein überlassen. Viele Schwierigkeiten waren zu überwinden, bis ein schöner Sportplatz am Waldrand südlich des Ellerdörfchens fertig war. Der Verein DJK Grün-Weiß Dahl stand mit seiner Fußball- und Leichtathletikabteilung bald in gutem Ruf, überall waren die Jungen in ihrem „Grün und Weiß“ gern gesehen. 1934 musste der Sportbetrieb infolge des Verbots der DJK-Vereine eingestellt werden. Dennoch versuchten die Dahler zunächst, die Vereinstradition fortzuführen, bis der Krieg schließlich viele sportliche Veranstaltungen verhinderte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die alte Tradition wieder aufgegriffen. Der Verein hieß nun nicht mehr DJK, sondern SV „Grün Weiß“ Dahl. Ostern 1946 rollte wieder die runde Lederkugel. Es gab viele sportliche Höhepunkte. Allein in der Zeit von 1948 bis 1958 wurden 25 erste Pokalsiege auf Sportfesten in der näheren und weiteren Umgebung errungen. 1965 wurde der Neubau des Sportplatzes an eine Firma vergeben. Leistungen der Gemeinde und öffentliche Zuschüsse sicherten die Finanzierung. Im Spätsommer des Jahres 1966 war es endlich soweit: ein herrliches Sportgelände war entstanden und wurde seiner Bestimmung übergeben. Nach Fertigstellung der Mehrzweckhalle konnte im Jahre 1971 die Jugendabteilung ausgebaut werden. Auch die Leichtathletik wurde jetzt verstärkt im Verein betrieben. Im Jahre 1971 wurde eine Damenturnabteilung gegründet, die sich bis heute laufend vergrößert. Seit 1979 gibt es ferner eine Handballabteilung mit zwei weiblichen Jugendmannschaften. In den letzten Jahren wurde das Angebot des Vereins erweitert, der Sportverein verfügt über ein umfangreiches Angebot im Freizeit- und Breitensport. In den vergangenen Jahren wurde die Freizeit und Breitensportabteilung regelmäßig durch neue Angebote erweitert, so besteht heute die Möglichkeit an Step Aerobic, Nordic Walking, Wirbelsäulengymnastik, Sport für Diabetiker und Volleyball teilzunehmen. Seit 2009 ist der Verein Mitglied im Ostwestfälischen Turngau.

Im Fußballbereich gibt es seit 2002 eine Spielgemeinschaft im B- und A-Jugendbereich mit der DJK Dörenhagen. Da diese Nachwuchsspieler jetzt in die Seniorenabteilung gewechselt sind und es sowohl in Dahl als auch in Dörenhagen einen Engpass an Seniorenspielern gibt hat man sich im Sommer 2006 dazu entschlossen auch im Seniorenbereich eine Spielgemeinschaft zu bilden. Im Mai 2007 geht für die Mitglieder des SV GW Dahl ein Traum in Erfüllung, nach jahrelangen Verhandlungen und Gesprächen mit der Stadt Paderborn wird der alte Aschenplatz durch einen neuen modernen Kunstrasenplatz ersetzt. Die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes und das erste Meisterschaftsspiel nach dem Aufstieg in die Kreisliga A werden im August 2007 gefeiert. Im Frühjahr 2008 entschließen sich die Verantwortlichen des SV GW Dahl und der DJK Dörenhagen zur Ausgliederung der Fußballabteilungen und zur Neugründung des FC Dahl/Dörenhagen 08 e.V.. Aufgrund der Fusion musste die 1. Mannschaft die Kreisliga A aufgrund eines Beschlusses des FLVW wieder verlassen und einen Neustart als FC Dahl/Dörenhagen 08 in der Kreisliga B hinlegen. Nach dem Zwangsabstieg spielte die 1. Mannschaft eine überragende Kreisliga B Saison 2008/09 und beendete diese Saison als ungeschlagener Meister. Somit gelang der jungen Mannschaft der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga A. Zum Winter des Jahres 2008 begann die Totalrenovierung der Mehrzweckhalle incl. der Umkleide- und Duschräume. Während der Bauphase dienten Container den Sportlerinnen und Sportlern als Umkleide- und Duschräume. Die Fertigstellung erfolgte im Sommer 2009, sodass die Sportler jetzt die Vorzüge einer neuen modernen Mehrzweckhalle nutzen können.

Leave a comment

You need to be loged to make a comment